Zu finden unter

DDE

DDE


Bücher zum Thema bei Amazon.de

"DDE" (Abk. f. "dynamic data exchange", "dynamischer Datenaustausch") ist ein von der Firma Microsoft definierter Standard für den programmübergreifenden Datenaustausch unter MS-Windows ab der Version 3.0. DDE ermöglicht eine Verknüpfung von Dateien oder Teilen von Dateien zwischen zwei Anwendungen, die den DDE-Standard unterstützen.

Dabei wird zwischen einer Quellanwendung (Server) und einer Zielanwendung (Client) unterschieden, wobei die Zielanwendung eine komplette oder teilweise Kopie der Serverdatei aufnimmt. Werden die Daten in der Quelldatei geändert, so wird diese Informationen über die Verknüpfung zur Zielanwendung vermittelt und dort dynamisch aktualisiert.

Eine DDE-Kommunikation kann aber auch einfach nur zum Austausch von Befehlen und Anweisungen zwischen zwei Programmen verwendet werden. Der DDE-Standard wurde seit der Einführung von MS-Windows und OLE wesentlich erweitert.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
25.06-02.07.2020:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram