Zu finden unter

LTE

LTE


LTE ist eine Abkürzung für Long Term Evolution.

Einer der führenden Standards für Mobilfunkkommunikation, seit etwa 2010 im Betrieb

Bücher zum Thema bei Amazon.de

Long Term Evolution (LTE) ist ein Standard für Mobilfunkkommunikation der vierten Generation (4G). Während der eigentliche LTE noch nicht über alle Eigenschaften verfügt, die dafür die 4G-Bezeichnung rechtfertigen würden (wird daher auch als 3.9G bezeichnet), ist es bei seiner Erweiterung LTE Advanced (Fortgeschrittenes LTE) bereits ohne Vorbehalt der Fall.

Der Standard zeichnet sich ua. durch sehr geringe Latenzzeiten aus, die es erlauben, digitalisierte Sprache, Videotelefonie, Online-Spiele und andere zeitkritische Anwendungen zusammen mit den übrigen Daten zu übermitteln. Bei älteren Standards mussten hierfür separate Systeme verwendet werden.

LTE ist für Datenübertragungsraten von bis zu 300 Mbps fürs Runterladen und 75 Mbps fürs Hochladen ausgelegt.

Der Funk wird im Dezimeter-Wellenbereich, konkret - örtlichkeitsabhängig - mit Frequenzen etwa zwischen 700 und 2600 MHz übertragen.

Die ersten kommerziellen LTE-Netzwerke wurden Ende 2009 in Schweden und Norwegen in Betrieb genommen.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
16.09-23.09.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram