Versions-History von ARP

Zum Begriff ARP

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:31:
[b]ARP[/b] - [b]A[/b]ddress [b]R[/b]esolution [b]P[/b]rotocol" ist ein typisches ES-IS-[link]Protokoll[/link], das dazu dient die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] in die zugehörigen [link=IP-Adresse]IP-Adressen[/link] umzuwandeln, damit überhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des [link=TCP/IP]IP[/link]-[link=Protokoll]Protokolls[/link] stattfinden kann. Das ARP-[link]Protokoll[/link] legt zu diesem Zweck Mapping-Tabellen an, die die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] den Netzwerkadressen zuordnen.
Vor dem Verbindungsaufbau über das [link]Ethernet[/link] fragt [link=TCP/IP]IP[/link] bei ARP nach der [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen Ziel-[link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] an. ARP vergleicht seine Adreßtabellen (auch [b]ARP-Tabellen[/b] oder [b]Internet-nach-Ethernet-Translation-Tabellen[/b], bzw. [b]ARP-[link]Cache[/link][/b] genannt) mit der Anfrage.
Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird über eine Anfrage an alle Netzknoten ([link]Broadcast[/link])die [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen [link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser [link]IP-Adresse[/link] antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-[link]Broadcast[/link] wird in der ARP-Adreßtabelle gespeichert.
-[u]Anmerkung:[/u] Unter [link]Windows[/link] und [link]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link]Befehl[/link] [i]arp -a[/i] angezeigt und verändert werden.
+[u]Anmerkung:[/u] Unter [link]Windows[/link] und [link]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link]Befehl[/link] [i]arp[/i] angezeigt ([i]arp -a[/i]) und verändert werden.

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:28:
[b]ARP[/b] - [b]A[/b]ddress [b]R[/b]esolution [b]P[/b]rotocol" ist ein typisches ES-IS-[link]Protokoll[/link], das dazu dient die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] in die zugehörigen [link=IP-Adresse]IP-Adressen[/link] umzuwandeln, damit überhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des [link=TCP/IP]IP[/link]-[link=Protokoll]Protokolls[/link] stattfinden kann. Das ARP-[link]Protokoll[/link] legt zu diesem Zweck Mapping-Tabellen an, die die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] den Netzwerkadressen zuordnen.
Vor dem Verbindungsaufbau über das [link]Ethernet[/link] fragt [link=TCP/IP]IP[/link] bei ARP nach der [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen Ziel-[link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] an. ARP vergleicht seine Adreßtabellen (auch [b]ARP-Tabellen[/b] oder [b]Internet-nach-Ethernet-Translation-Tabellen[/b], bzw. [b]ARP-[link]Cache[/link][/b] genannt) mit der Anfrage.
Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird über eine Anfrage an alle Netzknoten ([link]Broadcast[/link])die [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen [link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser [link]IP-Adresse[/link] antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-[link]Broadcast[/link] wird in der ARP-Adreßtabelle gespeichert.
-[u]Anmerkung:[/u]Unter [link]Windows[/link] und [link]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link]Befehl[/link] [i]arp -a[/i] angezeigt und verändert werden.
+[u]Anmerkung:[/u] Unter [link]Windows[/link] und [link]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link]Befehl[/link] [i]arp -a[/i] angezeigt und verändert werden.

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:27:
[b]ARP[/b] - [b]A[/b]ddress [b]R[/b]esolution [b]P[/b]rotocol" ist ein typisches ES-IS-[link]Protokoll[/link], das dazu dient die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] in die zugehörigen [link=IP-Adresse]IP-Adressen[/link] umzuwandeln, damit überhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des [link=TCP/IP]IP[/link]-[link=Protokoll]Protokolls[/link] stattfinden kann. Das ARP-[link]Protokoll[/link] legt zu diesem Zweck Mapping-Tabellen an, die die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] den Netzwerkadressen zuordnen.
Vor dem Verbindungsaufbau über das [link]Ethernet[/link] fragt [link=TCP/IP]IP[/link] bei ARP nach der [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen Ziel-[link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] an. ARP vergleicht seine Adreßtabellen (auch [b]ARP-Tabellen[/b] oder [b]Internet-nach-Ethernet-Translation-Tabellen[/b], bzw. [b]ARP-[link]Cache[/link][/b] genannt) mit der Anfrage.
Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird über eine Anfrage an alle Netzknoten ([link]Broadcast[/link])die [link]Ethernet[/link]-[link]Adresse[/link] der zugehörigen [link]Internet[/link]-[link]Adresse[/link] erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser [link]IP-Adresse[/link] antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-[link]Broadcast[/link] wird in der ARP-Adreßtabelle gespeichert.
-[u]Anmerkung:[/u]
+[u]Anmerkung:[/u]Unter [link]Windows[/link] und [link]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link]Befehl[/link] [i]arp -a[/i] angezeigt und verändert werden.

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:24:
-"address resolution protocol" <br /> <br />ARP ist ein typisches ES-IS-[link=Protokoll]Protokoll[/link] , das dazu dient die MAC-[link=Adresse]Adressen[/link] in die zugehörigen [link=IP Adresse]IP-Adressen[/link] umzuwandeln, damit überhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des [link=IP]IP[/link]-[link=Protokoll]Protokolls[/link] stattfinden kann. Das ARP-[link=Protokoll]Protokoll[/link] legt zu diesem Zweck Mapping -Tabellen an, die die MAC-[link=Adresse]Adressen[/link] den Netzwerkadressen zuordnen. <br /> <br />Vor dem Verbindungsaufbau über das [link=Ethernet]Ethernet[/link] fragt [link=IP]IP[/link] bei ARP nach der [link=Ethernet]Ethernet[/link]-[link=Adresse]Adresse[/link] der zugehörigen Ziel-[link=Internet]Internet[/link] -[link=Adresse]Adresse[/link] an. ARP vergleicht seine AdreÃtabellen (auch ARP-Tabellen oder [link=Internet]Internet[/link]-nach-[link=Ethernet]Ethernet[/link]-Translation -Tabellen genannt) mit der Anfrage. <br /> <br />Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird über eine Anfrage an alle Netzknoten ([link=Broadcast]Broadcast[/link])die [link=Ethernet]Ethernet[/link]-[link=Adresse]Adresse[/link] der zugehörigen [link=Internet]Internet[/link]-[link=Adresse]Adresse[/link] erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser [link=IP Adresse]IP-Adresse[/link] antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-[link=Broadcast]Broadcast[/link] wird in der ARP-AdreÃtabelle gespeichert. <br /> <br /><i>Anmerkung der Redaktion:</i> <br />Unter [link=Windows]Windows[/link] und [link=Linux]Linux[/link] kann die ARP-Tabelle mit dem [link=Befehl]Befehl[/link] <i>arp -a</i> angezeigt werden.
+[b]ARP[/b] - [b]A[/b]ddress [b]R[/b]esolution [b]P[/b]rotocol&quot; ist ein typisches ES-IS-[link]Protokoll[/link], das dazu dient die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] in die zugeh&ouml;rigen [link=IP-Adresse]IP-Adressen[/link] umzuwandeln, damit &uuml;berhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des [link=TCP/IP]IP[/link]-[link=Protokoll]Protokolls[/link] stattfinden kann. Das ARP-[link]Protokoll[/link] legt zu diesem Zweck Mapping-Tabellen an, die die [link=MAC-Adresse]MAC-Adressen[/link] den Netzwerkadressen zuordnen.

Änderung des Felds Kurzbeschreibung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:24:
+Ein in den Netzwerken verwendetes Datenprotokoll

Änderung des Felds Abkuerzung am Freitag, 18. Mai 2007, 3:24:
+Address Resolution Protocol

Änderung des Felds Beschreibung am Dienstag, 30. Oktober 2001, 0:00:
+"address resolution protocol" <br> <br>ARP ist ein typisches ES-IS-<a href="./?w=1&q=479">Protokoll</a> , das dazu dient die MAC-<a href="./?w=1&q=28">Adressen</a> in die zugeh&ouml;rigen <a href="./?w=1&q=319">IP-Adressen</a> umzuwandeln, damit &uuml;berhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des <a href="./?w=1&q=1100">IP</a>-<a href="./?w=1&q=479">Protokolls</a> stattfinden kann. Das ARP-<a href="./?w=1&q=479">Protokoll</a> legt zu diesem Zweck Mapping -Tabellen an, die die MAC-<a href="./?w=1&q=28">Adressen</a> den Netzwerkadressen zuordnen. <br> <br>Vor dem Verbindungsaufbau &uuml;ber das <a href="./?w=1&q=235">Ethernet</a> fragt <a href="./?w=1&q=1100">IP</a> bei ARP nach der <a href="./?w=1&q=235">Ethernet</a>-<a href="./?w=1&q=28">Adresse</a> der zugeh&ouml;rigen Ziel-<a href="./?w=1&q=314">Internet</a> -<a href="./?w=1&q=28">Adresse</a> an. ARP vergleicht seine Adre&szlig;tabellen (auch ARP-Tabellen oder <a href="./?w=1&q=314">Internet</a>-nach-<a href="./?w=1&q=235">Ethernet</a>-Translation -Tabellen genannt) mit der Anfrage. <br> <br>Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird &uuml;ber eine Anfrage an alle Netzknoten (<a href="./?w=1&q=108">Broadcast</a>)die <a href="./?w=1&q=235">Ethernet</a>-<a href="./?w=1&q=28">Adresse</a> der zugeh&ouml;rigen <a href="./?w=1&q=314">Internet</a>-<a href="./?w=1&q=28">Adresse</a> erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser <a href="./?w=1&q=319">IP-Adresse</a> antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-<a href="./?w=1&q=108">Broadcast</a> wird in der ARP-Adre&szlig;tabelle gespeichert. <br> <br><i>Anmerkung der Redaktion:</i> <br>Unter <a href="./?w=1&q=682">Windows</a> und <a href="./?w=1&q=361">Linux</a> kann die ARP-Tabelle mit dem <a href="./?w=1&q=86">Befehl</a> <i>arp -a</i> angezeigt werden.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
17.10-24.10.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram