Versions-History von DD

Zum Begriff DD

Änderung des Felds Beschreibung am Sonntag, 7. Oktober 2001, 0:00:
+DD bedeutet Dolby Digital und ist sozusagen Heimkinostandard. Er arbeitet meistens mit 6 Tonkan&auml;len <br> <br><i>Anmerkung der Redaktion</i> <br> <br>Dolby Digital (DD) ist ein digitales Mehrkanaltonsystem; es liefert bis zu 5.1 Kan&auml;le, also 5 vollfrequente Kan&auml;le und einen zus&auml;tzlichen Kanal f&uuml;r den <a href="./?w=1&q=1205">Subwoofer</a> (LFE, Low Frequency Effect). M&ouml;glich sind aber auch alle darunter liegenden Kombinationen, angefangen bei 1.0 (Mono). <br> <br>Die Datenrate f&auml;llt mit normalerweise 384kbit/s (DD5.1) vergleichsweise niedrig aus. Durch psychoakustische Datenreduktion werden solche Frequenzen aus dem Klangbild entfernt, die das menschliche Geh&ouml;r sowieso nicht wahrnehmen k&ouml;nnte, seien es Ger&auml;usche, die von anderen, lauteren Ger&auml;uschen &uuml;bert&ouml;nt werden oder Frequenzen, die au&szlig;erhalb des menschlichen Wahrnehmungsbereichs liegen. <br> <br>Die einzelnen Kan&auml;le haben einen <a href="./?w=1&q=1204">Frequenzbereich</a> von 20Hz bis 20kHz, der Basskanal (LFE) von 20Hz bis 120Hz, jeweils bei 20 <a href="./?w=1&q=99">Bit</a>. Die Dynamik liegt bei &uuml;ber 90dB. Das verwendete Kodierungsverfahren ist AC-3. Durch den breiteren <a href="./?w=1&q=1204">Frequenzbereich</a>, die h&ouml;here Dynamik und die perfekte Kanaltrennung klingt Dolby Digital deutlich besser als Dolby Surround. <br> <br>

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
27.11-04.12.2021:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram