Zu finden unter

IPv6

IPv6


IPv6 ist eine Abkürzung für Internet Protocol version 6.

Adressierungsprotokoll für das Internet, das IPv4 nachfolgt.

Bücher zum Thema bei Amazon.de

IPv6 ist die aktuellste Version des Internet Protokolls (IP), das verwendet wird um Nachrichtenpakete durch das Internet schicken und einzelne Teilnehmer mit einer eindeutigen Adresse auszustatten.

Als Nutzer kommt man mit IPv6 meist nur mit dem neuen Format der IP-Adresse in Berührung (siehe unten).

Die Entwicklung dieser neuen Version des Internet-Protokolls durch die IETF wurde aufgrund der absehbaren, unzureichenden Adressierung durch das Vorgängerprotokoll IPv4 gestartet, im December 1998 wurde der Standard formal beschrieben.

Im Vergleich zu IPv4 mit 32 Bit verwendet IPv6 128 Bit lange IP-Adressen, wodurch sich eine theoretische Anzahl von 2 hoch 128 = 340.282.366.920.938.463.463.374.607.431.768.211.456 (=3,4*1038) Adressen ergibt. Die 4 Milliarden IPv4-Adressen stellten sich als nicht ausreichend heraus.

Die Schreibweise von IPv6 wird in 8 Gruppen von 4 Hexadezimalzahlen, getrennt durch Doppelpunkte vorgenommen (IPv4 4 Dezimalzahlen, durch Punkte getrennt). Gruppen mit dem Wert 0 können weggelassen werden (die Doppelpunkte bleiben aber erhalten).

Beispiel einer IPv6 Adresse: 2a01:4f8:161:4221::14
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
14.03-21.03.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram