Zu finden unter

ICS

ICS


Bücher zum Thema bei Amazon.de

"Internet Connection Sharing"

ICS gibt es für Windows98 SE, Windows ME, Windows 2000 und Windows XP. Mit ICS könen alle Rechner im LAN den Internetanschluss eines Windows-Rechners gemeinsam nutzen. Es wird keine zusätzliche Software benötigt, alles funktioniert mit Bordmitteln. Allerdings eignet sich ICS nur für kleine LAN's.

Der Rechner mit Internetanschluss (ICS-Server) besitzt als einziger eine 'echte', vom Provider zugewiesene IP-Adresse. Die Rechner im LAN (ICS-Clients) erhalten durch den DHCP-Server des Internetrechners eine nichtöffentliche  Adresse aus dem Adressraum 192.168.0.x  und verwenden den Internetrechner als Gateway. Dieser setzt die Adressen der LAN-Rechner auf seine gültige IP-Adresse um (Network Adress Translation, NAT). Die ganze Funktionalität wird durch den ICS-Server  (Internet-Verbindungsfreigabe)  zur Verfügung gestellt.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
08.09-15.09.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram