Zu finden unter

PCI

PCI


Bücher zum Thema bei Amazon.de

"PCI" (Abkürzung für "peripheral component interconnect") ist ein von Intel als leistungsfähigere Alternative zum VESA-Localbus (VLB) entwickeltes Bussystem.

Der PCI-Bus fand insbesondere mit der Markteinführung der Pentium-Prozessoren schnelle Verbreitung, da der VLB dessen erhöhte Leistungsfähigkeit nicht mehr vollständig ausnutzenkann.

Der PCI-Bus ist unabhängig vom verwendeten Prozessor und kann daher auch für andere Systeme (z.B. auch für Apple Macintosh) eingesetzt werden.

Der PCI-Standard in der aktuellen Version 2.0 hat eine maximale bertragungsrate von 132 MByte/s bei einer Datenbreite von 32 Bit. Die Taktfrequenz liegt zwischen 25 und 33 MHz.

In Verbindung mit dem entsprechenden BIOS erlaubt PCI eine automatische

Konfiguration von Steckkarten.

Wie auch schon der VLB, hat der PCI-Bus seine Hauptbedeutung für Erweiterungskarten mit hohem Datendurchsatz, wie z.B. Grafikkarten oder Festplatten-Controller.

Die in Vorbereitung befindliche PCI-Spezifikation 2.1 wird bei einer verdoppelten Datenbreite von 64 Bit

bertragungsraten von bis zu 264 MByte/s unterstützen.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
11.07-18.07.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram