Zu finden unter

Gourad Shading

Gourad Shading


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Am besten stellt man sich einen aus vielen Polygonen zusammengesetzten    Kopf vor, von dem die Umrisse jedes einzelnen Polygons zu erkennen sind. Das dafür verantwortliche Verfahren nennt sich Flat Shading. Der Grund für diese Blockbildung liegt darin, da jedes Polygon nur einen Lichtwert hat. Beim Gourad Shading hingegen wird die

Beleuchtung für jeden Eckpunkt des Polygons berechnet und für alle weiteren Punkte des Polygons interpoliert. Dadurch entstehen dynamische Verläufe, so da die Umrisse der einzelnen Polygone nicht mehr sichtbar sind.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
12.12-19.12.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram