Zu finden unter

Auslagerungsdatei

Auslagerungsdatei


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Die Auslagerungsdatei (auch Swapfile) dient dem Betriebssystem dazu, Speicher auf die Festplatte auszulagern (sog. Virtueller Arbeitsspeicher), falls der physisch vorhandene Arbeitsspeicher nicht ausreichen sollte, um ein Programm auszuführen.

Es gibt temporäre und permanente Auslagerungsdateien. Sie unterscheiden sich dadurch, dass die permanente Auslagerungsdatei (es gibt nur noch diesen Typ unter Windows 9x) sich immer an der gleichen Stelle der Festplatte befindet, meist in einem Stück, (und unter Windows 3.1 ihre Gröe nicht ändert), während die temporäre Auslagerungsdatei Gröe und Position auf der Festplatte ständig wechselt.


SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
18.04-25.04.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram