Zu finden unter

ARP

ARP


ARP ist eine Abkürzung für Address Resolution Protocol.

Ein in den Netzwerken verwendetes Datenprotokoll

Bücher zum Thema bei Amazon.de

ARP - Address Resolution Protocol" ist ein typisches ES-IS-Protokoll, das dazu dient die MAC-Adressen in die zugehörigen IP-Adressen umzuwandeln, damit überhaupt eine Kommunikation auf der Vermittlungsschicht mittels des IP-Protokolls stattfinden kann. Das ARP-Protokoll legt zu diesem Zweck Mapping-Tabellen an, die die MAC-Adressen den Netzwerkadressen zuordnen.

Vor dem Verbindungsaufbau über das Ethernet fragt IP bei ARP nach der Ethernet-Adresse der zugehörigen Ziel-Internet-Adresse an. ARP vergleicht seine Adreßtabellen (auch ARP-Tabellen oder Internet-nach-Ethernet-Translation-Tabellen, bzw. ARP-Cache genannt) mit der Anfrage.

Hat ARP keinen Eintrag in seiner Tabelle, so wird über eine Anfrage an alle Netzknoten (Broadcast)die Ethernet-Adresse der zugehörigen Internet-Adresse erfragt. Nur Netzknoten mit einem Eintrag zu dieser IP-Adresse antworten auf die Anfrage. Die Antwort auf den ARP-Broadcast wird in der ARP-Adreßtabelle gespeichert.

Anmerkung: Unter Windows und Linux kann die ARP-Tabelle mit dem Befehl arp angezeigt (arp -a) und verändert werden.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
08.08-15.08.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram