Zu finden unter

LVD

LVD


Bücher zum Thema bei Amazon.de

LVD ist die Abkürzung für "Low Voltage Differential", einem Begriff, der eng mit SCSI verknüpft ist.

Mit Ultra-2 SCSI LVD wurde das Problem der Kabellänge aufgehoben: da SCSI auf schnelle Geschwindigkeiten ausgerichtet ist, diese aber durch die extrem kurze Kabellänge (teilweise nur bis zu 1,5 Meter) begrenzt ist, lie man sich den Standard LVD einfallen.

Vor Ultra-2 SCSI wurden die Daten mit einem Kabel übertragen, das sein Ende in an einem Terminator fand.

Ab Ultra-2 SCSI werden die Daten über zwei Kabel gleichzeitig geschickt, der Spannungsunterschied zwischen den beiden Kabel ergibt die Daten (man bedenke, dass alles in Bit übertragen wird: gleiche Spannung=0, unterschiedliche Spannung=1).

Der eigentliche Sinn von LVD liegt in der Reduzierung der Spannung und der Produktionskosten.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
09.06-16.06.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram