Zu finden unter

Journaling

Journaling


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Bei mounten wird ein ext2 Filesystem als "unter Benutzung" gekenntzeichnet.

Wird dieses Filesystem wieder sauber umounted, so wird es als sauber, bzw. clean bezeichnet. Ein als Clean bezeichnetes Filesystem muss beim nächsten Mounten nicht gecheckt werden. Erfolgt jedoch ein unsauberes Umounten bleibt das Filesystem

unclean und wird beim nächsten Mounten auf inkosistenzen gepüft.

Da dies ein langwieriger Prozess ist kann dies Verbessert werden. Nun wird nicht mehr über das gesamte Filesystem ein State geführt (clean, unclean), sondern über einzelne Vorgänge.

Bei jedem Vorgang wird nun ein sogenanntes Log (Journaling) aufgenommen mit den Inhalt, was getan wird und ob dies Erfolgreich abgeschlossen wurde. Falls ein Fehler auftritt und ein Schreibvorgang nicht erfolgreich abgeschlossen werden kann, kann Anhand des Logs genau gesagt werden welche Teile des Filesystem überprüft werden müssen.

Dieser Prozess ist wesentlich schneller, da nur noch Teile des Filesystem überprüft werden müssen, welche auch wirklich betroffen sind.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
13.08-20.08.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram