APU


APU ist eine Abkürzung für Accelerated Processing Unit.

Eine CPU, die mit Steuerkreisen für Spezialaufgaben erweitert wurde.

Bücher zum Thema bei Amazon.de

Eine Accelerated Processing Unit (APU, auch Advanced Processing Unit) ist ein Prozessor (CPU), der abgesehen von den üblichen Prozessor-Aufgaben, auch weitere Aufgaben wie z.B. die der Grafikkarte (mittels einer GPU) enthält.

Oft ist bei solchen APUs die Grafikeinheit auch dazu gedacht als GPGPU  (general-purpose GPU) verwendet zu werden, das heißt zumeist, dass diese Prozessoreinheit vorrangig für Fließkomma-Operationen eingesetzt wird: auf diesem Gebiet sind Grafikkarten CPUs weit überlegen.

APUs können auch field-programmable gate arrays (FPGAs) enthalten, wodurch der Prozessor in speziellen Aufgabenbereichen (für diese speziell das FPGA programmiert wurde) besonders gute Leistungen erzielen können.

Vorteile der Integration der Komponenten auf einen einzigen Die sind einerseits die kurzen Leitungswege, die zu einer Steigerung der Datentransferraten führen, andererseits eine Energieersparnis von bis zu 50%.

Beispiele solcher APUs sind die AMD Accelerated Processing Unit, Cell, Intel HD Graphics, and NVIDIA's Project Denver.

Der Begriff Accelerated Processing Unit wurde erstmals im Jahr 2006 im aktuellen Bedeutungskontext genannt.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
11.10-18.10.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram