Versions-History von SDRAM

Zum Begriff SDRAM

Änderung des Felds Beschreibung am Donnerstag, 21. Januar 1999, 0:00:
+SDRAM ( Synchronous Data <a href="./?w=1&q=77">Random Access Memory</a> = synchroner Dynamischer Schreib-Lese-Speicher ) ist ein g&auml;ngiger Speichertyp, der vor allem in <a href="./?w=1&q=187">DIMMs</a> Verwendung findet. <br> <br>Der Nachfolger von <a href="./?w=1&q=213">EDO-RAM</a> synchronisiert sich mit dem Systemtakt, der den <a href="./?w=1&q=151">Prozessor</a> kontrolliert. Das verhindert Zeitverz&ouml;gerungen beim Zugriff. Eine Datenserie (Burst) wird z&uuml;gig &uuml;bertragen. SDRAM hat eine v&ouml;llig andere Architektur als klassisches <a href="./?w=1&q=203">DRAM</a> und ist wesentlich schneller. <br> <br>Die Vorteile des SDRAMs sind der Zugriff auf den Speicher, ohne Wartezyklen abwarten zu m&uuml;ssen, und der Zugriff auf den Speicher mit 64 <a href="./?w=1&q=99">Bit</a> pro <a href="./?w=1&q=879">Modul</a>. <br> <br>Nachfolger von SDRAM ist der DDRAM. DDRAM (Double Data <a href="./?w=1&q=77">Random Access Memory</a>) erm&ouml;glicht einen schnelleren Zugriff als das <a href="./?w=1&q=203">DRAM</a>. DDRAM Speicherbausteine besitzen nicht wie <a href="./?w=1&q=203">DRAMs</a> eine Daten&uuml;bertragungsrate von 1,1 GB/s sondern 2,2 GB/s. Die doppelte Datenrate wird durch ein einfaches Verfahren erreicht: Anstatt wie bei <a href="./?w=1&q=203">DRAMs</a> &uuml;blich nur bei der aufsteigenden Flanke, wird bei DDR-<a href="./?w=1&q=77">RAMs</a> zus&auml;tzlich bei der absteigenden Flanke geschrieben/gelesen. <br> <br>

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
20.02-27.02.2024:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram