Versions-History von OOP

Zum Begriff OOP

Änderung des Felds Beschreibung am Sonntag, 16. August 2009, 1:51:
-Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten funktioniertt.
+Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten funktioniert.
[link=Objekt]Objekte[/link] sind vom Programmierer definierte, an die Wirklichkeit angelehnte, aber dennoch [b]abstrakte[/b] Konstrukte, die durch Eigenschaften und Methoden charakterisiert sind.
Zum Beispiel ein Auto hat die Eigenschaften Farbe, Leistung, Gewicht, etc. und Methoden wie fahren, bremsen, etc.
Besonders wichtig sind die folgende Aspekte objektorientierter Programmierung:
Bei der [b]Kapselung[/b] (englisch Encapsulation) kann definiert werden, wer auf die definierten Eigenschaften und Methoden des Objekts zugreifen darf, z.B. [i]public[/i] (für alle verfügbar), [i]private[/i] (darf nur innerhalb des Objekts verwendet werden).
[b]Vererbung[/b] bedeutet, dass Objekte definiert werden können, die auf anderen Objekten basieren. Dabei werden Methoden und Eigenschaften vererbt, dh. sie werden Teil des neuen Objekts. Dort können diese dann verwendet werden, als ob sie genau dort definiert wurden. Durch "berschreiben" können Eigenschaften und Methoden auch redefiniert werden.
Als [b]Polymorphie[/b] bezeichnet man die Möglichkeit einer Methode trotz gleichen Namens unterschiedliche Parameter zu übergeben, etwa um mit der Methode [tt]max[/tt] immer das Maximum der zwei Zahlen zu erhalten, egal ob sie [link]Integer[/link] oder [link]Real[/link]-Zahlen sind. Dies nennt man auch [b]Überladen[/b].
Beliebte Sprachen für OOP sind [link]C++[/link] und [link]Java[/link].

Änderung des Felds Beschreibung am Sonntag, 16. August 2009, 1:50:
-Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten fut.
+Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten funktioniertt.
[link=Objekt]Objekte[/link] sind vom Programmierer definierte, an die Wirklichkeit angelehnte, aber dennoch [b]abstrakte[/b] Konstrukte, die durch Eigenschaften und Methoden charakterisiert sind.
Zum Beispiel ein Auto hat die Eigenschaften Farbe, Leistung, Gewicht, etc. und Methoden wie fahren, bremsen, etc.
Besonders wichtig sind die folgende Aspekte objektorientierter Programmierung:
-Bei der [b]Kapselung[/b] (englisch Encapsulation) kann definiert werden, wer auf die definierten Eigenschaften und Methoden des Objekts zugreifen darf, z.B. [i]public[/i] (für alle verfügbar), [i]private[/i] (darf nur innerhalb des Objekts verwendet werden).
+Bei der [b]Kapselung[/b] (englisch Encapsulation) kann definiert werden, wer auf die definierten Eigenschaften und Methoden des Objekts zugreifen darf, z.B. [i]public[/i] (für alle verfügbar), [i]private[/i] (darf nur innerhalb des Objekts verwendet werden).
-[b]Vererbung[/b] bedeutet, dass Objekte definiert werden können, die auf anderen Objekten basieren. Dabei werden Methoden und Eigenschaften vererbt, dh. sie werden Teil des neuen Objekts. Dort können diese dann verwendet werden, als ob sie genau dort definiert wurden. Durch "berschreiben" können Eigenschaften und Methoden auch redefiniert werden.
+[b]Vererbung[/b] bedeutet, dass Objekte definiert werden können, die auf anderen Objekten basieren. Dabei werden Methoden und Eigenschaften vererbt, dh. sie werden Teil des neuen Objekts. Dort können diese dann verwendet werden, als ob sie genau dort definiert wurden. Durch "berschreiben" können Eigenschaften und Methoden auch redefiniert werden.
-Als [b]Polymorphie[/b] bezeichnet man die Möglichkeit einer Methode trotz gleichen Namens unterschiedliche Parameter zu übergeben, etwa um mit der Methode [tt]max[/tt] immer das Maximum der zwei Zahlen zu erhalten, egal ob sie [link]Integer[/link] oder [link]Real[/link]-Zahlen sind. Dies nennt man auch [b]berladen[/b].
+Als [b]Polymorphie[/b] bezeichnet man die Möglichkeit einer Methode trotz gleichen Namens unterschiedliche Parameter zu übergeben, etwa um mit der Methode [tt]max[/tt] immer das Maximum der zwei Zahlen zu erhalten, egal ob sie [link]Integer[/link] oder [link]Real[/link]-Zahlen sind. Dies nennt man auch [b]Überladen[/b].
-Beliebte Sprachen für OOP sind [link]C++[/link] und [link]Java[/link].
+Beliebte Sprachen für OOP sind [link]C++[/link] und [link]Java[/link].

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 26. Dezember 2003, 23:51:
Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten fußt.
[link=Objekt]Objekte[/link] sind vom Programmierer definierte, an die Wirklichkeit angelehnte, aber dennoch [b]abstrakte[/b] Konstrukte, die durch Eigenschaften und Methoden charakterisiert sind.
Zum Beispiel ein Auto hat die Eigenschaften Farbe, Leistung, Gewicht, etc. und Methoden wie fahren, bremsen, etc.
Besonders wichtig sind die folgende Aspekte objektorientierter Programmierung:
Bei der [b]Kapselung[/b] (englisch Encapsulation) kann definiert werden, wer auf die definierten Eigenschaften und Methoden des Objekts zugreifen darf, z.B. [i]public[/i] (für alle verfügbar), [i]private[/i] (darf nur innerhalb des Objekts verwendet werden).
-[b]Vererbung[/b] bedeutet, dass Objekte definiert werden können, die auf anderen Objekten basieren. Dabei werden Methoden und Eigenschaften vererbt, dh. sie werden Teil des neuen Objekts. Dort können diese dann verwendet werden, als ob sie genau dort definiert wurden. Durch "Überschreiben" können Eigenschaften und Methoden auch redefiniert werden.
+[b]Vererbung[/b] bedeutet, dass Objekte definiert werden können, die auf anderen Objekten basieren. Dabei werden Methoden und Eigenschaften vererbt, dh. sie werden Teil des neuen Objekts. Dort können diese dann verwendet werden, als ob sie genau dort definiert wurden. Durch \"Überschreiben\" können Eigenschaften und Methoden auch redefiniert werden.
Als [b]Polymorphie[/b] bezeichnet man die Möglichkeit einer Methode trotz gleichen Namens unterschiedliche Parameter zu übergeben, etwa um mit der Methode [tt]max[/tt] immer das Maximum der zwei Zahlen zu erhalten, egal ob sie [link]Integer[/link] oder [link]Real[/link]-Zahlen sind. Dies nennt man auch [b]Überladen[/b].

Änderung des Felds Beschreibung am Sonntag, 21. Dezember 2003, 17:29:
-OOP steht für Object Orientated Programming, bzw. Objektorientierte Programmierung.
+Objektorientierter Programmierung (oft als OOP abgekürzt) ist ein [link]Programmierparadigma[/link], das auf der Verwendung von Objekten fußt.
-Es ist ein heute weit verbreiteter Programmieransatz, der vorrangig mit Objekten arbeitet, die Eigenschaften und Methoden beinhalten können.
+[link=Objekt]Objekte[/link] sind vom Programmierer definierte, an die Wirklichkeit angelehnte, aber dennoch [b]abstrakte[/b] Konstrukte, die durch Eigenschaften und Methoden charakterisiert sind.
-Die Objekte werden aus Klassen gebildet und können daher auch öfters auftreten, als sogenannte Instanz.
+Zum Beispiel ein Auto hat die Eigenschaften Farbe, Leistung, Gewicht, etc. und Methoden wie fahren, bremsen, etc.
-[b][i]Die[/i][/b] [link]Programmiersprache[/link] für OOP ist [link]C++[/link].
+Besonders wichtig sind die folgende Aspekte objektorientierter Programmierung:

Änderung des Felds Kurzbeschreibung am Sonntag, 21. Dezember 2003, 17:29:
+Programmierung auf Basis von Objekten.

Änderung des Felds Beschreibung am Montag, 17. November 2003, 16:20:
OOP steht für Object Orientated Programming, bzw. Objektorientierte Programmierung.
Es ist ein heute weit verbreiteter Programmieransatz, der vorrangig mit Objekten arbeitet, die Eigenschaften und Methoden beinhalten können.
Die Objekte werden aus Klassen gebildet und können daher auch öfters auftreten, als sogenannte Instanz.
-[b][i]Die[/i][/b][link]Programmiersprache[/link] für OOP ist [link]C++[/link].
+[b][i]Die[/i][/b] [link]Programmiersprache[/link] für OOP ist [link]C++[/link].

Änderung des Felds Beschreibung am Montag, 17. November 2003, 16:20:
OOP steht für Object Orientated Programming, bzw. Objektorientierte Programmierung.
Es ist ein heute weit verbreiteter Programmieransatz, der vorrangig mit Objekten arbeitet, die Eigenschaften und Methoden beinhalten können.
Die Objekte werden aus Klassen gebildet und können daher auch öfters auftreten, als sogenannte Instanz.
-[b][i]Die[/i][/b>][link]Programmiersprache[/link] für OOP ist [link]C++[/link].
+[b][i]Die[/i][/b][link]Programmiersprache[/link] für OOP ist [link]C++[/link].

Änderung des Felds Abkuerzung am Montag, 17. November 2003, 16:20:
+Object Orientated Programming

Änderung des Felds Beschreibung am Montag, 17. November 2003, 16:19:
-OOP steht f&uuml;r <b>O</b>bject <b>O</b>rienated <b>P</b>rogramming, bzw. Objektorientierte Programmierung. <br> <br>Es ist ein heute weit verbreiteter Programmieransatz, der vorrangig mit Objekten arbeitet, die Eigenschaften und Methoden beinhalten k&ouml;nnen. <br> <br>Die Objekte werden aus Klassen gebildet und k&ouml;nnen daher auch &ouml;fters auftreten, als sogenannte Instanz. <br> <br><b><i>Die</i></b> <a href="./?w=1&q=476">Programmiersprache</a> f&uuml;r OOP ist <a href="./?w=1&q=126">C++</a>.
+OOP steht f&uuml;r Object Orientated Programming, bzw. Objektorientierte Programmierung.

Änderung des Felds Beschreibung am Samstag, 5. August 2000, 0:00:
+OOP steht f&uuml;r <b>O</b>bject <b>O</b>rienated <b>P</b>rogramming, bzw. Objektorientierte Programmierung. <br> <br>Es ist ein heute weit verbreiteter Programmieransatz, der vorrangig mit Objekten arbeitet, die Eigenschaften und Methoden beinhalten k&ouml;nnen. <br> <br>Die Objekte werden aus Klassen gebildet und k&ouml;nnen daher auch &ouml;fters auftreten, als sogenannte Instanz. <br> <br><b><i>Die</i></b> <a href="./?w=1&q=476">Programmiersprache</a> f&uuml;r OOP ist <a href="./?w=1&q=126">C++</a>.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
24.09-01.10.2020:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram