Versions-History von Individualsoftware

Zum Begriff Individualsoftware

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 17. Dezember 2021, 12:11:
Mit Individualsoftware sind Programme oder Anwendungen gemeint, die für einen bestimmten Anwender entwickelt wurde. Im Gegensatz dazu steht Standardsoftware, die nur nicht für einen konrekten Benutzer entwickelt wurde, sondern durch dessen großen Funktionsumfang die Bedürfnisse einer großen Anzahl von Anwendern abdecken können soll, somit oft für den sogenannten Massenmarkt gedacht ist.
Wenn die Zielgruppe für eine bestimmte Softwarelösung recht klein ist, der zu erwartende Nutzen der Software allerdings sehr hoch ist, dann ist dies ein prädestinierter Anwendungsfall für [url=https://www.webtronix.de/glossar/individuelle-softwareloesungen-zur-digitalisierung]individuelle Software[/url]. Der Anwender beauftragt die Abbildung konkreter Arbeitsabläufe in der Software, während bei Standardsoftware die Anwender oft ihre Arbeitsabläufe an die Software anpassen müssen.
Ebenfalls im Feld der individuellen Software anzusiedeln ist eine Mischform bei der die Grundcharakteristik der einer Standardsoftware entspricht, allerdings aber dann konkret pro Kunde Anpassungen gemacht werden (müssen). Hierbei handelt es sich oft um Integrationen von bereits existierender Individualsoftware.
-Oftmals wird bei der Entwicklung von Individualsoftware auch der Zugriff des Auftraggebers auf den Programmcode (siehe [link]Open Source[/link]) vereinbart, was dessem Riskio reduziert bei einem (eventuell aus wirtschaftlichen Gründen beschlossenen) Entwicklungsstop einer Standardsoftware auf eine andere Software umsteigen zu müssen (mit möglichen Konsequenzen für vorhandene Prozesse). Gleichzeitig kann dies auch Folgekosten erzeugen falls die individuelle Software—beispielsweise bei einem Update des [link=Betriebssystem]Betriebssystems[/link]—nicht mehr funktioniert und angepasst werden muss. Bei einer Standardsoftware hingegen kann zumeist davon ausgegangen werden, dass die Software (aufgrund der Menge der Nutzer) auch zur neuen Betriebssystemsversion kompatibel gemacht wird.
+Oftmals wird bei der Entwicklung von Individualsoftware auch der Zugriff des Auftraggebers auf den Programmcode (siehe [link]Open Source[/link]) vereinbart, was dessem Riskio reduziert bei einem (eventuell aus wirtschaftlichen Gründen beschlossenen) Entwicklungsstop einer Standardsoftware auf eine andere Software umsteigen zu müssen (mit möglichen Konsequenzen für vorhandene Prozesse). Gleichzeitig kann dies auch Folgekosten erzeugen falls die individuelle Software — beispielsweise bei einem Update des [link=Betriebssystem]Betriebssystems[/link] — nicht mehr funktioniert und angepasst werden muss. Bei einer Standardsoftware hingegen kann zumeist davon ausgegangen werden, dass die Software (aufgrund der Menge der Nutzer) auch zur neuen Betriebssystemsversion kompatibel gemacht wird.

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 17. Dezember 2021, 12:11:
Mit Individualsoftware sind Programme oder Anwendungen gemeint, die für einen bestimmten Anwender entwickelt wurde. Im Gegensatz dazu steht Standardsoftware, die nur nicht für einen konrekten Benutzer entwickelt wurde, sondern durch dessen großen Funktionsumfang die Bedürfnisse einer großen Anzahl von Anwendern abdecken können soll, somit oft für den sogenannten Massenmarkt gedacht ist.
Wenn die Zielgruppe für eine bestimmte Softwarelösung recht klein ist, der zu erwartende Nutzen der Software allerdings sehr hoch ist, dann ist dies ein prädestinierter Anwendungsfall für [url=https://www.webtronix.de/glossar/individuelle-softwareloesungen-zur-digitalisierung]individuelle Software[/url]. Der Anwender beauftragt die Abbildung konkreter Arbeitsabläufe in der Software, während bei Standardsoftware die Anwender oft ihre Arbeitsabläufe an die Software anpassen müssen.
Ebenfalls im Feld der individuellen Software anzusiedeln ist eine Mischform bei der die Grundcharakteristik der einer Standardsoftware entspricht, allerdings aber dann konkret pro Kunde Anpassungen gemacht werden (müssen). Hierbei handelt es sich oft um Integrationen von bereits existierender Individualsoftware.
-Oftmals wird bei der Entwicklung von Individualsoftware auch der Zugriff des Auftraggebers auf den Programmcode (siehe [link]Open Source[/link[) vereinbart, was dessem Riskio reduziert bei einem (eventuell aus wirtschaftlichen Gründen beschlossenen) Entwicklungsstop einer Standardsoftware auf eine andere Software umsteigen zu müssen (mit möglichen Konsequenzen für vorhandene Prozesse). Gleichzeitig kann dies auch Folgekosten erzeugen falls die individuelle Software—beispielsweise bei einem Update des [link=Betriebssystem]Betriebssystems[/link[—nicht mehr funktioniert und angepasst werden muss. Bei einer Standardsoftware hingegen kann zumeist davon ausgegangen werden, dass die Software (aufgrund der Menge der Nutzer) auch zur neuen Betriebssystemsversion kompatibel gemacht wird.
+Oftmals wird bei der Entwicklung von Individualsoftware auch der Zugriff des Auftraggebers auf den Programmcode (siehe [link]Open Source[/link]) vereinbart, was dessem Riskio reduziert bei einem (eventuell aus wirtschaftlichen Gründen beschlossenen) Entwicklungsstop einer Standardsoftware auf eine andere Software umsteigen zu müssen (mit möglichen Konsequenzen für vorhandene Prozesse). Gleichzeitig kann dies auch Folgekosten erzeugen falls die individuelle Software—beispielsweise bei einem Update des [link=Betriebssystem]Betriebssystems[/link]—nicht mehr funktioniert und angepasst werden muss. Bei einer Standardsoftware hingegen kann zumeist davon ausgegangen werden, dass die Software (aufgrund der Menge der Nutzer) auch zur neuen Betriebssystemsversion kompatibel gemacht wird.

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 17. Dezember 2021, 11:52:
+Mit Individualsoftware sind Programme oder Anwendungen gemeint, die für einen bestimmten Anwender entwickelt wurde. Im Gegensatz dazu steht Standardsoftware, die nur nicht für einen konrekten Benutzer entwickelt wurde, sondern durch dessen großen Funktionsumfang die Bedürfnisse einer großen Anzahl von Anwendern abdecken können soll, somit oft für den sogenannten Massenmarkt gedacht ist.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
18.01-25.01.2022:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram