Versions-History von Anwenderprogramm

Zum Begriff Anwenderprogramm

Änderung des Felds Beschreibung am Samstag, 8. August 2015, 7:11:
Ein [b]Anwendungsprogramm[/b] (kurz "Anwendung") ist ein Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt, z. B. Buchhaltung, Informationssysteme, Computer Aided Design, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder auch Spiele. Aus dem englischen Begriff Application hat sich in der Alltagssprache auch die Bezeichnung "Applikation" für Anwendungsprogramm eingebürgert.
Der Begriff steht im Gegensatz zum [link]Betriebssystem[/link] und allen System- und Hilfsprogrammen, die "nur" den Betrieb ermöglichen, aber noch keinen "Nutzen" bringen. Auch [link=Programmiersprache]Programmiersprachen[/link] und Werkzeuge zur Softwareerstellung gehören im engeren Sinne nicht zu den Anwendungsprogrammen.
Die Trennung zwischen Anwendung und Betriebssystem ist unscharf. So kann man Programmbibliotheken sowohl als Teil eines Betriebssystems, als Teil einer Anwendung oder auch als eine Schicht zwischen Anwendung und Betriebssystem betrachten.
Anwendungsprogramme werden in erheblichem Umfang zur Unterstützung der Verwaltung in Behörden und Unternehmen eingesetzt. Anwendungssoftware ist nur zum Teil Standardsoftware. Zu einem großen Teil werden auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Branchenlösungen oder Individuallösungen eingesetzt.
Das Wort Anwendung wird oft auch falsch als Synonym für ausführbare Datei verwendet.
-Anwendungen, die man auf handelsüblichen Computern in privaten Haushalten vorfindet, sind meist tausendfach installierte Programme wie [link=Word]Microsoft Word[/link] oder [link]Excel[/link], bei denen versucht wird ein besonders breites Anwendungsfeld abzudecken. Auf Firmen-Rechnern findet man dazu im Gegensatz oft auch spezifische Anwendungen, die nur in Unternehmen eingesetzt werden, wie beispielsweise der [url=http://www.acatec.de/de/produkt/produktkonfigurator]Produktkonfigurator von ACATEC[/url], bei dem vor Ort individuelle Produkte zusammengestellt werden, die dann dem Kunden maßgeschneidert zur Verfügung gestellt werden können.
+Anwendungen, die man auf handelsüblichen Computern in privaten Haushalten vorfindet, sind meist tausendfach installierte Programme wie [link=Word]Microsoft Word[/link] oder [link]Excel[/link], bei denen versucht wird ein besonders breites Anwendungsfeld abzudecken. Auf Firmen-Rechnern findet man dazu im Gegensatz oft auch spezifische Anwendungen, die nur in Unternehmen eingesetzt werden, wie beispielsweise der [url=https://www.acatec.de/de/produkt/produktkonfigurator]Produktkonfigurator von ACATEC[/url], bei dem vor Ort individuelle Produkte zusammengestellt werden, die dann dem Kunden maßgeschneidert zur Verfügung gestellt werden können.

Änderung des Felds Beschreibung am Samstag, 9. Mai 2015, 7:29:
Ein [b]Anwendungsprogramm[/b] (kurz "Anwendung") ist ein Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt, z. B. Buchhaltung, Informationssysteme, Computer Aided Design, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder auch Spiele. Aus dem englischen Begriff Application hat sich in der Alltagssprache auch die Bezeichnung "Applikation" für Anwendungsprogramm eingebürgert.
Der Begriff steht im Gegensatz zum [link]Betriebssystem[/link] und allen System- und Hilfsprogrammen, die "nur" den Betrieb ermöglichen, aber noch keinen "Nutzen" bringen. Auch [link=Programmiersprache]Programmiersprachen[/link] und Werkzeuge zur Softwareerstellung gehören im engeren Sinne nicht zu den Anwendungsprogrammen.
Die Trennung zwischen Anwendung und Betriebssystem ist unscharf. So kann man Programmbibliotheken sowohl als Teil eines Betriebssystems, als Teil einer Anwendung oder auch als eine Schicht zwischen Anwendung und Betriebssystem betrachten.
Anwendungsprogramme werden in erheblichem Umfang zur Unterstützung der Verwaltung in Behörden und Unternehmen eingesetzt. Anwendungssoftware ist nur zum Teil Standardsoftware. Zu einem großen Teil werden auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Branchenlösungen oder Individuallösungen eingesetzt.
Das Wort Anwendung wird oft auch falsch als Synonym für ausführbare Datei verwendet.
-Anwendungen, die man auf handelsüblichen Computern in privaten Haushalten vorfindet, sind meist tausendfach installierte Programme wie [link=Word]Microsoft Word[/link] oder [link]Excel[/link], bei denen versucht wird ein besonders breites Anwendungsfeld abzudecken. Auf Firmen-Rechnern findet man dazu im Gegensatz oft auch spezifische Anwendungen, die nur in Unternehmen eingesetzt werden, wie beispielsweise der [url=http://www.acatec.de/de/loesungen/produktkonfigurator/index.html]Produktkonfigurator von ACATEC[/url], bei dem vor Ort individuelle Produkte zusammengestellt werden, die dann dem Kunden maßgeschneidert zur Verfügung gestellt werden können.
+Anwendungen, die man auf handelsüblichen Computern in privaten Haushalten vorfindet, sind meist tausendfach installierte Programme wie [link=Word]Microsoft Word[/link] oder [link]Excel[/link], bei denen versucht wird ein besonders breites Anwendungsfeld abzudecken. Auf Firmen-Rechnern findet man dazu im Gegensatz oft auch spezifische Anwendungen, die nur in Unternehmen eingesetzt werden, wie beispielsweise der [url=http://www.acatec.de/de/produkt/produktkonfigurator]Produktkonfigurator von ACATEC[/url], bei dem vor Ort individuelle Produkte zusammengestellt werden, die dann dem Kunden maßgeschneidert zur Verfügung gestellt werden können.

Änderung des Felds Beschreibung am Montag, 3. Februar 2014, 16:32:
Ein [b]Anwendungsprogramm[/b] (kurz "Anwendung") ist ein Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt, z. B. Buchhaltung, Informationssysteme, Computer Aided Design, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder auch Spiele. Aus dem englischen Begriff Application hat sich in der Alltagssprache auch die Bezeichnung "Applikation" für Anwendungsprogramm eingebürgert.
-Der Begriff steht im Gegensatz zum Betriebssystem und allen System- und Hilfsprogrammen, die "nur" den Betrieb ermöglichen, aber noch keinen "Nutzen" bringen. Auch Programmiersprachen und Werkzeuge zur Softwareerstellung gehören im engeren Sinne nicht zu den Anwendungsprogrammen.
+Der Begriff steht im Gegensatz zum [link]Betriebssystem[/link] und allen System- und Hilfsprogrammen, die "nur" den Betrieb ermöglichen, aber noch keinen "Nutzen" bringen. Auch [link=Programmiersprache]Programmiersprachen[/link] und Werkzeuge zur Softwareerstellung gehören im engeren Sinne nicht zu den Anwendungsprogrammen.
Die Trennung zwischen Anwendung und Betriebssystem ist unscharf. So kann man Programmbibliotheken sowohl als Teil eines Betriebssystems, als Teil einer Anwendung oder auch als eine Schicht zwischen Anwendung und Betriebssystem betrachten.
Anwendungsprogramme werden in erheblichem Umfang zur Unterstützung der Verwaltung in Behörden und Unternehmen eingesetzt. Anwendungssoftware ist nur zum Teil Standardsoftware. Zu einem großen Teil werden auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Branchenlösungen oder Individuallösungen eingesetzt.
Das Wort Anwendung wird oft auch falsch als Synonym für ausführbare Datei verwendet.
Anwendungen, die man auf handelsüblichen Computern in privaten Haushalten vorfindet, sind meist tausendfach installierte Programme wie [link=Word]Microsoft Word[/link] oder [link]Excel[/link], bei denen versucht wird ein besonders breites Anwendungsfeld abzudecken. Auf Firmen-Rechnern findet man dazu im Gegensatz oft auch spezifische Anwendungen, die nur in Unternehmen eingesetzt werden, wie beispielsweise der [url=http://www.acatec.de/de/loesungen/produktkonfigurator/index.html]Produktkonfigurator von ACATEC[/url], bei dem vor Ort individuelle Produkte zusammengestellt werden, die dann dem Kunden maßgeschneidert zur Verfügung gestellt werden können.

Änderung des Felds Beschreibung am Dienstag, 13. Februar 2007, 20:05:
+Ein [b]Anwendungsprogramm[/b] (kurz "Anwendung") ist ein Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt, z. B. Buchhaltung, Informationssysteme, Computer Aided Design, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder auch Spiele. Aus dem englischen Begriff Application hat sich in der Alltagssprache auch die Bezeichnung "Applikation" für Anwendungsprogramm eingebürgert.

Änderung des Felds Kurzbeschreibung am Dienstag, 13. Februar 2007, 20:05:
+Computerprogramm, das eine für den Anwender nützliche Funktion ausführt.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
11.09-18.09.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram