Versions-History von Sound Blaster

Zum Begriff Sound Blaster

Änderung des Felds Beschreibung am Mittwoch, 22. Juni 2016, 5:25:
Soundblaster ist der Markenname der Produkte der Firma [link]Creative Labs[/link]. Zunächst waren das an erster Stelle [link]Soundkarte[/link]n, später kamen auch andere Erzeugnisse aus dem Bereich der [link]Elektroakustik[/link] dazu.
-Soundblaster waren die ersten weitverbreiteten Soundkarten, die synthetische Herstellung von mannigfaltigen Klangeffekten primär für [link]Computerspiele[/link] ab dem Jahr 1989 ermöglicht hatten, ohne dabei den Haupt[link]prozessor[/link] des [link]Rechner[/link]s wesentlich zu belasten. Somit war Creative Labs eins der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. Die Anwendung dieser Karten war vor allem unter [link]MS-DOS[/link] beliebt. In den 1990er Jahren erlangten sie eine grosse Popularität.
+Die Soundblaster waren die ersten weitverbreiteten Soundkarten, die synthetische Herstellung von mannigfaltigen Klangeffekten primär für [link]Computerspiele[/link] ab dem Jahr 1989 ermöglicht hatten, ohne dabei den Haupt[link]prozessor[/link] des [link]Rechner[/link]s wesentlich zu belasten. Somit war Creative Labs eins der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. Die Anwendung dieser Karten war vor allem unter [link]MS-DOS[/link] beliebt. In den 1990er Jahren erlangten sie eine grosse Popularität.
Später wurde der Hauptprozessor auch bei Tonwiedergabe ab [link]Datenträger[/link] durch den Speicherdirektzugriff ([link]DMA[/link] - Direct Memory Access) entlastet, indem die [link]Daten[/link] direkt vom Arbeitsspeicher geholt wurden; der Hauptprozessor musste nur eine verhältnismäassig anspruchslose Hilfsfunktion für diesen Transfer übernehmen, die Daten für den [link]D/A-Wandler[/link] wurden nicht mehr über ihn geschlauft.
Mit der Verbreitung und Weiterentwicklung von [link]Windows[/link] hat dieses [link]Betriebssystem[/link] die Tonverarbeitung mit noch effizienteren Methoden übernommen, womit dann Sound-Blaster-Karten sukzessive viel von ihrer bisherigen Bedeutung verloren hatten.
Siehe auch http://www.soundblaster.com, http://www.creative.com

Änderung des Felds Beschreibung am Mittwoch, 22. Juni 2016, 5:25:
-Soundblaster ist der Markenname der Produkte der Firma [link]Creative Labs[/link]. Zunächst waren das an erster Stelle [link]Soundkarte[/link]n, später kamen auch andere Erzeugnise ausdem Bereich der [link]Elektroakustik[/link] dazu.
+Soundblaster ist der Markenname der Produkte der Firma [link]Creative Labs[/link]. Zunächst waren das an erster Stelle [link]Soundkarte[/link]n, später kamen auch andere Erzeugnisse aus dem Bereich der [link]Elektroakustik[/link] dazu.
-Soundblaster waren die ersten weitverbreiteten Soundkarten, die synthetische Herstellung von diversen klangeffekten primär für [link]Computerspiele[/link] ab dem Jahr 1989 ermöglicht hatten, ohne dabei den Haupt[link]prozessor[/link] des [link]Rechner[/link]s wesentlich zu belasten. Somit war Creative Labs eins der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. Die Anwendung dieser Karten war vor allem unter [link]MS-DOS[/link] beliebt. In den 1990er Jahren erlangten sie eine grosse Popularität.
+Soundblaster waren die ersten weitverbreiteten Soundkarten, die synthetische Herstellung von mannigfaltigen Klangeffekten primär für [link]Computerspiele[/link] ab dem Jahr 1989 ermöglicht hatten, ohne dabei den Haupt[link]prozessor[/link] des [link]Rechner[/link]s wesentlich zu belasten. Somit war Creative Labs eins der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. Die Anwendung dieser Karten war vor allem unter [link]MS-DOS[/link] beliebt. In den 1990er Jahren erlangten sie eine grosse Popularität.
Später wurde der Hauptprozessor auch bei Tonwiedergabe ab [link]Datenträger[/link] durch den Speicherdirektzugriff ([link]DMA[/link] - Direct Memory Access) entlastet, indem die [link]Daten[/link] direkt vom Arbeitsspeicher geholt wurden; der Hauptprozessor musste nur eine verhältnismäassig anspruchslose Hilfsfunktion für diesen Transfer übernehmen, die Daten für den [link]D/A-Wandler[/link] wurden nicht mehr über ihn geschlauft.
-Mit der Verbreitung und Weiterentwicklung von [link]Windows[/link] hat dieses [link]Betriebssystem[/link] die Tonverarbeitung mit noch effizienteren Massnahmen übernommen womit dann Sound-BlasterKarten sukzessive viel von ihren bisherigen Bedeutung verloren hatten.
+Mit der Verbreitung und Weiterentwicklung von [link]Windows[/link] hat dieses [link]Betriebssystem[/link] die Tonverarbeitung mit noch effizienteren Methoden übernommen, womit dann Sound-Blaster-Karten sukzessive viel von ihrer bisherigen Bedeutung verloren hatten.
Siehe auch http://www.soundblaster.com, http://www.creative.com

Änderung des Felds Beschreibung am Mittwoch, 22. Juni 2016, 4:57:
-Ohne Gewaehr: Soundblaster ist nur der Name eines Produkts der Firma Creative Labs.Und dieses Produkt ist eine Soundkarte. Deshalb hat die Firma diese Soundkarte "Soundblaster" genannt. Creative Labs war eine der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. <br />Hier die Adresse: http://www.soundblaster.com/
+Soundblaster ist der Markenname der Produkte der Firma [link]Creative Labs[/link]. Zun&auml;chst waren das an erster Stelle [link]Soundkarte[/link]n, sp&auml;ter kamen auch andere Erzeugnise ausdem Bereich der [link]Elektroakustik[/link] dazu.

Änderung des Felds Kurzbeschreibung am Mittwoch, 22. Juni 2016, 4:57:
+Soundkarten des Herstellers Creative Labs

Änderung des Felds Beschreibung am Samstag, 22. November 2003, 14:30:
+Ohne Gewaehr: Soundblaster ist nur der Name eines Produkts der Firma Creative Labs.Und dieses Produkt ist eine Soundkarte. Deshalb hat die Firma diese Soundkarte "Soundblaster" genannt. Creative Labs war eine der ersten Unternehmen, die den Sound aus dem Computer "ins Rollen" gebracht hat. <br>Hier die Adresse: http://www.soundblaster.com/

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
15.09-22.09.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram