Versions-History von EXE

Zum Begriff EXE

Änderung des Felds Beschreibung am Donnerstag, 1. Januar 1970, 1:00:
+Die Erweiterung "EXE" (Abk&uuml;rzung f&uuml;r "executable", "ausf&uuml;hrbar") kennzeichnet eine <a href="./?w=1&q=810">Datei</a> als ausf&uuml;hrbares <a href="./?w=1&q=760">Programm</a>. <br> <br>Unter <a href="./?w=1&q=1158">MS</a>-<a href="./?w=1&q=200">DOS</a> existieren zwei Formen von ausf&uuml;hrbaren <a href="./?w=1&q=760">Programmen</a>, die durch den Kommandointerpreter COMMAND.COM bei Eingabe ihres Namens geladen und gestartet werden: EXE-<a href="./?w=1&q=760">Programme</a> und COM-<a href="./?w=1&q=760">Programme</a>. <br> <br>W&auml;hrend COM-<a href="./?w=1&q=760">Programme</a> auf eine Gr&ouml;&szlig;e von 64 <a href="./?w=1&q=119">KByte</a> begrenzt sind und alle Adre&szlig;angaben sich auf die Startadresse beziehen, k&ouml;nnen EXE-<a href="./?w=1&q=810">Dateien</a> hingegen gr&ouml;&szlig;er sein. <br> <br>Bei EXE-<a href="./?w=1&q=760">Programmen</a> handelt es sich um Routinen, die im Speicher verschiebbar sind, alle absoluten <a href="./?w=1&q=28">Adressen</a> innerhalb des <a href="./?w=1&q=760">Programms</a> m&uuml;ssen vor dem Start durch <a href="./?w=1&q=200">DOS</a> auf die Startadresse des Programmsegments umgerechnet werden.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
16.02-23.02.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram