Versions-History von DMA

Zum Begriff DMA

Änderung des Felds Beschreibung am Mittwoch, 19. Juli 2000, 0:00:
+"<b>d</b>irect <b>m</b>emory <b>a</b>ccess" ("direkter Speicherzugriff", abgek&uuml;rzt "DMA") ist ein Verfahren, durch das Ger&auml;te (zB. <a href="./?w=1&q=251">Festplatte</a>, <a href="./?w=1&q=208">DVD</a>-<a href="./?w=1&q=356">Laufwerk</a>), die an den Computer angeschlossen sind, einfach Daten in den <a href="./?w=1&q=77">Hauptspeicher</a> kopieren k&ouml;nnen, ohne den <a href="./?w=1&q=151">Prozessor</a> daf&uuml;r zu ben&ouml;tigen, was die Geschwindigkeit steigert. <br> <br>DMA bietet au&szlig;erdem einen schnellen Datentransfer, da nicht jedes Datenwort einzeln mit Angabe der <a href="./?w=1&q=28">Adresse</a> abgefordert wird, sondern eine bestimmte Anzahl von aufeinanderfolgenden Daten von einer &uuml;bergebenen Startadresse an. <br> <br>Die Steuerung der Daten&uuml;bertragung erfolgt dabei &uuml;ber spezielle DMA-Kan&auml;le. In modernen <a href="./?w=1&q=440">PCs</a> gibt es bis zu acht DMA-Kan&auml;le, wobei jedem Ger&auml;t ein Kanal fest zugeordnet ist.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
19.11-26.11.2020:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram