Versions-History von DSTN-Display

Zum Begriff DSTN-Display

Änderung des Felds Beschreibung am Sonntag, 16. Juni 2002, 0:00:
+LC-Displays (Liquid Cristal) wurden fr&uuml;her in zwei verschiedenen Bauarten geliefert. Eine ist der heute gebr&auml;uchliche TFT (Thin Film Transistor) Flachbildschirm und die zweite, der DSTN (Double Super Twisted Nematic) Display. DSTN ist ein passives Display (im Gegensatz zum TFT, welches ein aktives Display ist). <br> <br>DSTN werden mit Hilfe einer passiven Matrix angesteuert, also mit einem Geflecht von durchsichtigen horizontalen und vertikalen Elektrodenstreifen. Jeder Schnittpunkt stellt einen Sub-Pixel dar und kann einzeln angesteuert werden Das zur Steuerung des Pixels ben&ouml;tigte elektrische Feld bildet sich nicht nur an dem Schnittpunkt aus, sondern auch in geschw&auml;chter Form entlang der gesamten Elektroden. Die Folge sind st&ouml;rende Streifen (Ghosting). DSTN sind langsamer im Bildaufbau und langsamer in der Reaktionszeit als TFT Displays, was sich vor allem bei bewegten Bildern bemerkbar macht. DSTN-Displays wurden daher auch von den TFT-Displays abgel&ouml;st. <br>

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
10.06-17.06.2024:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram