Versions-History von SSCOP

Zum Begriff SSCOP

Änderung des Felds Beschreibung am Freitag, 22. Februar 2002, 14:35:
+Der SSCOP (Service Specific Connection Oriented Protocol) ist ein standardisiertes Protokoll der IUT-T und wird als OSI-Schicht 2 (OSI Reference Modell) <br>in ATM-Netzen (B-ISDN) benutzt. Der OSI-Layer 2, Sicherungsschicht (Network Link Layer) dient dazu, einen Dienst zur gesicherten, fehlerfreien Uebertragung <br>von Daten bereitzustellen, der von den hoeheren Ebenen lt. OSI-Modell benutzt werden kann (Schicht 3 ...). <br>Der SSCOP als Schicht-2-Protokoll ist demnach vergleichbar dem LAP-B-Protokoll bei X.25, LAP-D bei ISDN bzw. MTP Layer 2 bei ISUP in SS7-Netzen. <br>Der SSCOP stellt damit die unterste Protokollebene fuer den gesicherten Austausch von Signalisierungnachrichten (Protocol Data Units, PDUs) zwischen <br>ATM-Switchen im B-ISDN-Netz dar. <br>Der SSCOP ist verbindungsorientiert, d.h. er wird direkt zwischen 2 adressierbaren Switchen angewendet. Er ist zudem "symetrisch", d.h. beide Seiten benutzen das <br>gleiche Protokoll in gleicher Art und Weise, wobei jede Seite sich dabei fuer seinen eigenen Anteil daran "interessiert". Das bedeutet, nur die eigenen Nachrichten, <br>Sequenzen usw. werden ausgewertet; die Gegenseite wird nicht anhand der von ihr ausgesendeten Nachrichten (PDUs), zeitlichen Relationen (Timer) bewertet. Die <br>Gegenseite hat lediglich mit einfachen Antworten auf bestimmte Nachrichten zu reagieren.

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
16.07-23.07.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram