Versions-History von Spanning-Tree

Zum Begriff Spanning-Tree

Änderung des Felds Beschreibung am Mittwoch, 3. Dezember 2003, 11:12:
-Spanning-Tree ist ein Verfahren zur Schleifenunterdr&uuml;ckung in Br&uuml;cken-gekoppelten (<a href="./?w=1&q=1129">Bridge</a>) <a href="./?w=1&q=406">Netzwerken</a>. <br> <br>Bei diesem Verfahren werden physikalisch <a href="./?w=1&q=501">redundante</a> Netzwerkstrukturen ermittelt und in einer zyklenfreien Struktur abgebildet. <br> <br>Diese Ma&szlig;nahme reduziert die aktiven Verbindungswege einer beliebig vermaschten Netzwerkstruktur einer Baumtopologie (daher die Bezeichnung Spanning Tree, SPT). <br> <br>Mathematisch betrachtet ist eine Baumstruktur so geartet, da&szlig; alle vernetzten Punkte nur durch einen Weg miteinander verbunden sind. <br> <br>Au&szlig;erdem sind alle vernetzten Punkte von allen anderen vernetzten Punkten aus erreichbar, zudem gibt es zwischen zwei beliebigen vernetzten Punkten keine Zyklen. <br> <br>Das Spanning-Tree-Verfahren wurde von DEC entwickelt und sp&auml;ter in abgewandelter Form von <a href="./?w=1&q=1153">IEEE</a> 802.1d &uuml;bernommen. <br> <br>Der <a href="./?w=1&q=34">Algorithmus</a> ist in entsprechenden Br&uuml;ckentypen implementiert, wobei jede Br&uuml;cke im Rahmen bestimmter Optimalit&auml;tskriterien den Weg hin zur Wurzel der Baumstruktur berechnet. <br> <br>Als Berechnungsparameter k&ouml;nnen Entfernungen, Kapazit&auml;ten, Kosten oder Verkehrsbelastungen herangezogen werden. <br>
+Spanning-Tree ist ein Verfahren zur Schleifenunterdr&uuml;ckung in Br&uuml;cken-gekoppelten ([link]Bridge[/link]) [link=Netzwerk]Netzwerken[/link].

Änderung des Felds Beschreibung am Donnerstag, 18. Oktober 2001, 0:00:
+Spanning-Tree ist ein Verfahren zur Schleifenunterdr&uuml;ckung in Br&uuml;cken-gekoppelten (<a href="./?w=1&q=1129">Bridge</a>) <a href="./?w=1&q=406">Netzwerken</a>. <br> <br>Bei diesem Verfahren werden physikalisch <a href="./?w=1&q=501">redundante</a> Netzwerkstrukturen ermittelt und in einer zyklenfreien Struktur abgebildet. <br> <br>Diese Ma&szlig;nahme reduziert die aktiven Verbindungswege einer beliebig vermaschten Netzwerkstruktur einer Baumtopologie (daher die Bezeichnung Spanning Tree, SPT). <br> <br>Mathematisch betrachtet ist eine Baumstruktur so geartet, da&szlig; alle vernetzten Punkte nur durch einen Weg miteinander verbunden sind. <br> <br>Au&szlig;erdem sind alle vernetzten Punkte von allen anderen vernetzten Punkten aus erreichbar, zudem gibt es zwischen zwei beliebigen vernetzten Punkten keine Zyklen. <br> <br>Das Spanning-Tree-Verfahren wurde von DEC entwickelt und sp&auml;ter in abgewandelter Form von <a href="./?w=1&q=1153">IEEE</a> 802.1d &uuml;bernommen. <br> <br>Der <a href="./?w=1&q=34">Algorithmus</a> ist in entsprechenden Br&uuml;ckentypen implementiert, wobei jede Br&uuml;cke im Rahmen bestimmter Optimalit&auml;tskriterien den Weg hin zur Wurzel der Baumstruktur berechnet. <br> <br>Als Berechnungsparameter k&ouml;nnen Entfernungen, Kapazit&auml;ten, Kosten oder Verkehrsbelastungen herangezogen werden. <br>

SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History


WERBUNG

NEUIGKEITEN
10.10-17.10.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram