Zu finden unter

Timeout

Timeout


Zeitspanne, die ein Programm (erfolglos) auf Daten wartet.

Bücher zum Thema bei Amazon.de

Timeout wird die Zeitspanne genannt, die ein Computer oder ein Programm (erfolglos) auf Daten oder eine Reaktion wartet.

Dies dient z.B. dazu, Endlosschleifen zu vermeiden oder beim unerwarteten Abbruch einer Verbindung nicht ewig auf eine Antwort zu warten.

Kommt es zu einem Timeout-Fehler, erfolgt eine Abschaltung der entsprechenden Funktion oder der Verbindung.

Die Zeit, nach der ein Timeout auftritt wird im Allgemeinen vom Programmierer gewählt und muss sehr vorsichtig und auf den Anwendungsfall bezogen ausgesucht werden.

Zu lange Timeout-Zeiten nerven den Anwender, da ein Verbindungsabbruch ohnehin absehbar ist, das Programm jedoch noch "weiterhofft".

Zu kurze Timeout-Zeiten wiederum können den normalen Betrieb stören, sodass trotz aktiver Verbindung ein Fehler auftritt, weil die Daten von der gegenüberliegenden Stelle zu viel Zeit benötigt haben.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
13.11-20.11.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram