Zu finden unter

Paging

Paging


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Beim Paging werden im Gegensatz zum Swapping, nicht ganze Prozesse, sondern nur Seiten von z.B. 4kB Gröe ein- bzw. ausgelagert. Wenn der Hauptspeicher nicht ausreicht, um eine von einem Prozess zusätzlich benötigte Seite aufzunehmen, tritt ein Seitenfehler auf. Dann muss eine andere Seite ausgewählt und ausgelagert werden, um den belegten Seitenrahmen für die neue Seite frei zu machen. Für die Auswahl existieren mehrere Seitenaustausch-Algorithmen (auch Ersetzungsstrategien genannt). Die meisten externen Speicher sind blockorientiert, deshalb sind auch die Speicherzugriffe blockweise, das heit, die virtuelle Adresse wird zerlegt. Bei Verwendung fester Blockgröen heit die Adressumsetzung Paging, im anderen Fall Segmentierung (MULTICS).


SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
19.05-26.05.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram