Zu finden unter

IP-Adresse allgemein

IP-Adresse allgemein


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Die IP ist die Adresse eines PCs in einem Netzwerk. Sie ist ein 32 Bit langes Feld, wobei jede Zahl kleiner als 256 ist und jeweils durch Punkte getrennt wird (Dotted Decimal Notation DNN). Die IP-Adresse setzt sich aus 2 Teilen zusammen: der Netzwerk- und der Host-Adresse (Rechneradresse). Eine IP-Adresse wird dabei stets in Dezimahlzahlen zu vier Blöcken, durch einen Punkt voneinander getrennt, angegeben. Ein Block wird auch als Oktett bezeichnet.

Die Netzwerkadresse bildet den vorderen (linken) Teil, der hintere Teil (rechts) wird von der Hostadresse gebildet. Anhand der Netzwerkadresse wird das gesamte Netz bzw. ein Teilnetz (Subnet) angesprochen, nicht aber ein einzelner Host. Die zweite Adresse ist die Hostadresse die innerhalb der jeweiligen Institution (lokal), z.B. für einen PC vergeben wird.

Durch diese Aufteilung ist es möglich beispielsweise einer Firma eine Netzwerkad-resse zuweisen zu können, die dann  je nach Klasse  eine bestimmte Anzahl von Host-Adressen zur Verfügung hat.

Beispiel:

Netz-   Host-Adresse

15.1.56.10

Prinzipiell existieren fünf verschiedene Klassen von IP-Adressen, wobei in der Praxis jedoch nur drei  die Klassen A bis C  für die manuelle Vergabe verwendet werden. Die Klasse D ist für Multicast-Anwendungen und die Klasse E für Testzwecke vorge-sehen.


SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
18.05-25.05.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram