Zu finden unter

Interleace

Interleace


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Auch Zeilensprungverfahren genannt.

Dabei wird zum Aufbau eines Bildes jede zweite Zeile uebersprungen. Bilder werden so in zwei Halbbilder aufgeteilt und in zwei Schritten uebertragen. Das eine Halbbild enthält alle geraden Zeilen und das zweite alle ungeraden. Das Interlace-Verfahren wurde früher verwendet, um hoehere Aufloesungen zu realisieren, als es rein von technischen Daten her vorgesehen war.

Allerdings hat dieses Verfahren einen ganz gewaltigen Nachteil: es flimmert. Dies führte bei vielen Anwendern zu Kopfschmerzen und Augenbrennen. Heute wird das Zeilensprungverfahren nicht mehr angewendet. Durch den technischen Fortschritt werden die gewünschten Aufloesungen direkt mit Vollbildern erreicht.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
11.10-18.10.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram