Zu finden unter

Grossrechner

Grossrechner


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Ein Grossrechner (engl.: mainframe computer) ist ein Computer, der zum verrichten von umfangreichebn Aufgaben ausgelegt ist. Dementsprechend pflegt seine Hardware in einem grösseren Raum oder gar in mehreren Räumlichkeiten verteilt zu sein und es sind zahlreiche dislocierte Terminals an ihm angeschlossen. Sein Kaufpreis ist oft über 250.000 US$.

Die Zentraleinheit kann einige Dutzend bis einige Hundert Monitor-/Eingabegeräte beziehungsweise PCs von Endbenutzern bedienen. Solche Rechner sind üblicherweise in den Rechenzentren von grossen Organisationen (Banken, Versicherungen, Behörden, Verkehrsgesellschaften usw.) installiert und es werden auf ihnen in erster Linie abteilungsübergreifende oder unternehmensweite Datenbanken und Anwendungssysteme betrieben.

Heute wurden solche Grossrechner weitgehend durch Netzwerke von eigenständigen, an einem Server angeschlossenen Personalcomputern abgelöst. Allerdings gibt es auch ein trend, wo der Server wieder die komplette Funktion des früheren Grossrechners übernimmt (im zeitgemässen Umfang) und die Einzelarbeitsplatzrechner auf die Aufgaben eines Terminals reduziert werden.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
21.05-28.05.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram