Zu finden unter

Farbkorrektur

Farbkorrektur


Korrektur von Farben zum Abgleich zwischen Natur und Abbild.

Bücher zum Thema bei Amazon.de

In der Regel besteht das Ziel, eine Originalvorlage bei der Darstellung auf einem Farbbildschirm oder in einem farbigen Ausdruck so farbgetreu wie möglich abzubilden. Dazu kann es notwendig sein, "Farbkorrekturen" vorzunehmen.

Diese Notwendigkeit ergibt sich aus den unterschiedlichen Darstellungseigenschaften von Eingabe-, Bearbeitungs- und Ausgabegerät.

Daneben kann aber auch der Wunsch entstehen, das Original zu verändern oder zu verfremden.

Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn die sogenannten Referenzfarben hervorgehoben werden sollen. Das sind die Farben, die wir schnell und leicht erkennen und die besonders dann ins Auge fallen, wenn sie "nicht stimmen". Oft bezeichnet man eine derartige Farbverfälschung auch als Farbstich.

Bei Porträts sind dies beispielsweise die Farben der Haut, bei Stilleben könnte es das Grün eines Salatblattes oder die Farbe einer Orange sein.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
20.05-27.05.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram