Zu finden unter

EGA

EGA


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Die EGA-Grafikkarte (Enhanced Graphics Adapter) ist eine Weiterentwicklung der CGA-Karte. Sie ist ebenfalls in der Lage Text- und Grafikausgaben in Farbe darzustellen und auch für den professionellen Bereich vorgesehen. Die EGA-Karte gibt ebenfalls nur digitale Signale aus. Die horizontale Synchronisation erfolgt mit 15,7 - 21,8kHz,, die vertikale mit 60Hz (Videobandbreite: 14,3 - 16,3MHz). Es werden meist Multisync-Farb-Monitore verwendet. Auf den EGA-Karten ist ein eigenes BIOS vorhanden, meist ist auch ein sogenannter Feature-Connector vorhanden, mit dem die Karte von auen gesteuert werden kann, er wurde meines Wissens jedoch bei EGA-Karten kaum genutzt.
SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
08.10-15.10.2019:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram