Zu finden unter

Murphys Gesetz

Murphys Gesetz


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Die Entstehungsgeschichte der Murphy-Gesetze war recht trivial: 1949 entwickelte US Air Force Captain Edward A. Murphy einen Messwandler, der misst, wie viel Beschleunigung der menschliche Körper aushalten kann. Dieses Gerät wurde zum Einsatzort geschickt und an einen Raketenschlitten angebracht. Murphy hörte, dass der Test schief ging. Da man seinen Messwandler dafür verantwortlich machte, begab er sich an den Einsatzort. Er vermutete, dass die Störungsquelle der Anschluss des Dehnungsmessers sei. Ein Dehnungsmesser lässt sich nur auf zwei Arten anschlieen: auf die richtige Art oder in 90 Grad Abweichung von der richtigen Art. Murphy stellte fest, dass der Dehnungsmesser falsch angeschlossen wurde. So formulierte er die ursprüngliche Form des Murphy-Gesetzes: Wenn es zwei oder mehr Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und wenn eine dieser Möglichkeiten zu einer Katastrophe führt, dann wird sich irgendjemand für genau diese Möglichkeit entscheiden.


SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
19.09-26.09.2020:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram