Zu finden unter

Buddy Verfahren

Buddy Verfahren


Bücher zum Thema bei Amazon.de

Der gesamte Speicherbereich wird solange durch zwei geteilt, bis die kleinstmögliche

Zweierpotenz für die Speicheranforderung ausreichend ist.

Hierbei wird

Für jede Segmentgröe eine eigene Freispeicherliste angelegt

Für jedes Segment ein Belegt-Bit geführt

Die Vorteile des Buddy-Verfahrens sind:

Keine zu starke Stücklung im Speicher

Leichte Wiedervereinigung von zwei benachbarten freien Segmenten, da nur in der

  Liste der gleichgroen Segmente nach dem passenden Nachbar-Buddy gesucht werden muss.


SUCHE



 
 



AKTIONEN

WERBUNG

NEUIGKEITEN
12.11-19.11.2018:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram