Zu finden unter

Arbeitsspeicher

Hauptspeicher

RAM

Random Access Memory

Hauptspeicher

von Alexander Kirk, Co-Autor: .
Letzte Änderung am Mittwoch, 28. September 2016, 7:55 (v9)

RAM ist eine Abkürzung für Random Access Memory.

Aus Chips bestehender Speicher, in dem temporär Daten gespeichert werden, die zur Ausführung von Programmen benötigt werden.

Bücher zum Thema bei Amazon.de

RAM ist die Abkürzung für Random Access Memory. RAM wird auch als Arbeitsspeicher oder Hauptspeicher bezeichnet.

Der RAM ist der Arbeitsspeicher (Hauptspeicher) eines Rechners; er wird auch als Schreib-/ Lesespeicher bezeichnet. Da die Zugriffszeit für alle Speicherzellen sowohl beim Lesen wie auch beim Schreiben in etwa gleich lang ist, bezeichnet man RAMs als Speicher mit wahlfreiem Zugriff (daher "random access").

Der RAM ist (im Gegensatz zur Festplatte) in der Regel ein nicht-permanenter Speicher, das heißt, die Daten werden im RAM nur so lange gespeichert, bis die Stromzufuhr unterbrochen wird.

RAMs sind in aller Regel Halbleiter-Speicher. Bei statischen RAMs (SRAMs) wird die Information in rückgekoppelten Schaltkreisen (sogenannten Flipflops) gespeichert; in dynamischen RAMs (DRAM) in Kondensatoren, deren Ladung periodisch aufgefrischt werden muss. Während des Wiederaufladens hat der Prozessor (CPU) keinen Zugriff auf den DRAM, deswegen arbeiten Computer mit DRAMs oft langsamer als solche mit SRAMs. Die Speicherkapazität der DRAMs liegt jedoch deutlich über der von SRAMs.

Das auf jedem Computer vorhandene Betriebssystem treibt den Bedarf an Hauptspeicher in die Höhe, da hier besonders viele Daten häufig benötigt.

Will man nun ein Bild anschauen, dann muss im Hauptspeicher zusätzlich Platz vorhanden sein, damit das Bild dort hineingespielt werden kann. Ist jedoch nicht genug Platz vorhanden, muss eine Auslagerungsdatei verwendet werden. Dies reduziert die Geschwindigkeit ziemlich stark und sollte deshalb vermieden werden.

Materiell gesehen besteht RAM aus Speicherchips (anders als eine Festplatte), was bewirkt, dass mehr Hauptspeicher teurer ist als vergleichbarer Platz auf einer Festplatte. Deshalb liegt die RAM-kapazität - je nach Ausbau des Computers - idR. höchstens im einzel-prozentbereich einer Festplatte. Gegenwärtig (2011) bewegt sie sich meist zwischen 1 und 4 Gigabyte.



SIMM mit 72 Pins



gebräuchliches DIMM mit 168 Pins



DDR-RAM-Modul mit 184 Pins



Rambus-Modul, ebenfalls mit 184 Pins



DIMM für Notebooks
SUCHE



 
 



AKTIONEN
Allgemein

Begriff hinzufügen

Zufälliger Begriff

Begriff
Versions-History

Forum
Zum Forum




Login

Registrieren



Weitere Aktionen sind nur für eingeloggte Benutzer verfügbar.
Warum registrieren?

WERBUNG

NEUIGKEITEN
18.02-25.02.2017:
Neue Begriffe

13.6.2006:
Begriff-Schnellsuche: http://clexi.com/ram